Grund- und Mittelschule Allershausen

Druckversion

Allershausener Ballhelden erspielen 531,30 Euro

und spenden diese an

- die Kinderhilfe des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV)

- die Sozialstiftung des Bayerischen Fußballverbandes (BfV)

- die Orienthelfer von Christian Springer

 

Vielen Dank an alle Grundschulkinder, Unterstützer und Lehrkräfte der Grundschule Allershausen!

Weitere Infos zu der Ballheldenaktion finden Sie hier:

 

:

:

 

Druckversion

Neuntklässler zeigen handwerkliches Geschick

Im Rahmen des Technik-Unterrichts der 9. Klassen bei Herrn Fichtner fertigten die Schülerinnen und Schüler Vogelhäuschen, Futterhäuschen oder Insektenhotels an. Besonderes Engagement in diesen Übungsprojekten, die zur Vorbereitung auf die Projektprüfung im Quali dienten, zeigten Ludwig Brand, Dominik Denk und Jonas Trost. Die meisten Werkstücke wurden auch im Schulgarten oder Schulhof ausgestellt.

 

   

  

 

 

Druckversion

Bei der Berufsfeuerwehr in München

Dank Frau Kloses Kontakte konnten unsere beiden 7. Klassen die Berufsfeuerwehr in München besuchen. 

Zuerst wurde uns erklärt, wie man Berufsfeuerwehrmann wird. Eigentlich ist es gar nicht so schwer. Man muss nur eine Berufsausbildung, am besten in einem handwerklichen Beruf, nach der Mittelschule abschließen. Nach bestandenem Eignungstest bildet die Feuerwehr die Nachwuchskräfte dann spezifisch aus.

Stefan, der Feuerwehrmann, der uns durch den Vormittag führte, erzählte, dass ein Dienst 24 Stunden dauert und man ungefähr 12 Dienste im Monat hat, d.h. ca. 18 Tage sind frei! 

Allerdings können die Einsätze auch sehr anstrengend sein.

Frau Klose  wurde Stück für Stück mit der Ausrüstung ausgestattet. Neben dem Gewicht stellt auch das Atmen mit Atemgerät eine große Schwierigkeit dar. 

Anschließend gings endlich in die Maschinenhalle, wo uns Stefan ausführlich alle Fahrzeuge zeigte. Nach einem Einsatz ist es besonders wichtig, alle Werkzeuge und Schläuche wieder ordentlich zu verstauen und aufzuräumen, dass die nächste Besatzung auch alles finden kann.

Jetzt durften wir noch eine Stunde die Fußgängerzone unsicher machen, ehe es mit der S-Bahn wieder nach Hause ging.

 

 

Druckversion

Tage der Orientierung der Klasse 8a im Jugendhaus Josefstal/Schliersee 

 

In Zusammenarbeit mit der Pfarrei St. Josef Allershausen führte die Klasse 8a vom 15.03.2017 bis 17.03.2017 die Tage der Orientierung durch.

Unter der Leitung von Herrn Rester, Frau Meixner und Herrn Meiler stärkten wir durch verschiedene Spiele und Unternehmungen den Zusammenhalt in der Klassengemeinschaft. 

Auch eine Wanderung um den Schliersee stand auf dem Programm. Nachdem wir ohne Murren den Weg bewältigt hatten, wurde uns zur Belohnung noch ein Eis spendiert. 

Spontan haben wir beschlossen, im Herbst 2017 einen zweiten Teil der Orientierungstage folgen zu lassen.

 

Druckversion

Schullandheimaufenthalt der 7. Klassen in Kreuth 

In der Woche vor Fasching fuhren die beiden 7. Klassen zusammen mit Frau Klose und Hr. Elzenbeck in die Jugendherberge nach Kreuth am Tegernsee.

Das Wetter spielte bis auf einen heftigen Regentag auch mit, so dass das Skifahren im Mittelpunkt stand. In Rekordgeschwindigkeit lernten selbst die absoluten Neulinge Hinfallen, Aufstehen und sicheres Bremsen. Nach wenigen Abfahrten am Übungslift trauten sich schon einige Mutige an die steileren Abfahrten an den Hirschbergliften. Spätestens am 2. Tag konnten alle den Schlepplift meistern und der Stolz über das Erlernte stand den Kindern ins Gesicht geschrieben, 

In der Freizeit wurde Schafkopfen, Watten und Uno gespielt. Aber auch Ubongo und Tabu waren der Renner. Fr. Klose und Hr. Rester, der uns 2 Tage lang unterstützte, hatten noch tolle Spiele für die Gruppe vorbereitet, dass keine Langeweile aufkam. Das Highlight war natürlich der Karaokeabend, an dem sich das rote Pferd mit der Zwiebel auf dem Kopf als Döner drehte. 

Eine tolle Woche ging zu Ende und schon auf der Heimfahrt kam die Frage nach den nächsten Skitagen auf.

 

 

Druckversion

Berufetag in Freising

Unsere 9b organisierte unter der Leitung von Hr. Fichtner heuer den Berufetag für alle Mittelschulen im Landkreis. 

Näheres :...Presseecke

 

Druckversion

Katholische Religion in den 5. Klassen

Unsere 5. Klassen haben sich im Religionsunterricht in kreativer und meditativer Weise mit dem uralten Symbol der Spirale auseinander gesetzt.

 

Druckversion

Lesewettbewerb 2016

 

Am Mittwoch, dem 07.12. 2016 traten die Schülerinnen und Schüler Andreas R., Ivana V. Carina B. und Olivia H. aus den 6. Klassen zum Lesewettbewerb an. Die Teilnehmer qualifizierten sich im Vorfeld bereits in ihren Klassen.

Beim Wettbewerb mussten sie nun ein vorher eigenständig ausgewähltes Buch vorstellen und eine geeignete Textpassage daraus der Jury vorlesen.

Im Anschluss lasen die Schülerinnen und Schüler einen ihnen unbekannten Text, um nochmals ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Klassenleitungen der 5. Klassen, Frau Kolbeck und Frau Schütz, bewerteten dann nach einem offiziellen Kriterienkatalog die Beiträge der Kinder.

Als Siegerin trat letztlich die Schülerin Carina hervor. Sie überzeugte die Lehrkräfte in Textauswahl, Interpretation des Textes und im Vortrag des Fremdtextes.

 

 

Wir gratulieren der Gewinnerin Carina  und wünschen ihr viel Spaß mit ihrem Geschenkgutschein für viele neue, spannende Lektüren.

 

 

Leseanregungen für Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren:

Folgende Lektüren hatten die Schüler im Vorfeld des Wettbewerbs ausgewählt:

 

Michael Ende - Die unendliche Geschichte

Bastian Balthasar Bux gerät in einem Antiquariat an ein Buch, das ihn auf magische Weise anzieht: „;Die unendliche Geschichte“;. Er stiehlt es und liest auf dem Schulspeicher vom grenzenlosen Reich Phantásien, in dem sich auf unheimliche Weise das Nichts immer weiter ausbreitet. Ursache dafür ist die Krankheit der „;Kindlichen Kaiserin“;, die einen neuen Namen braucht, um gesund zu werden. Den kann ihr aber nur ein Menschenkind geben. Bald merkt Bastian, dass er mehr und mehr in die Handlung um den jungen Krieger Atréju und dessen Aufgabe, ein solches Menschenkind zu finden, hineingerät. Sollte er selbst jenes Menschenkind sein?

 

 

Sam Hinkel - Ärger währt am Längsten

Der sympathische Troublemaker Sam Hinkel ist zurück – und treibt im dritten Band der Serie mit seinen Streichen die Lehrer zur Weißglut und die Leser zu Lachanfälllen!

 Die Sommerferien sind da, und für Sam und seine Freunde könnte alles wunderbar sein. Doch ihre Eltern benehmen sich sehr sonderbar: Sie spielen ihren Kindern wilde Streiche, die einem Troublemaker alle Ehre machen würden! Und auch in dem Sommercamp der Akademie für Ärger geht es hoch her: Sam und seine Freunde bekommen es dort nicht nur mit.

 

 

Ich schenk dir eine Geschichte - Die Jagd nach dem Leuchtkristall

 

Die Zwillinge Anne und Christian haben keine andere Wahl, also begeben sie sich in den Laden des unfreundlichen Uhrmachers Stanislaus. Der Mann flippt fast völlig aus, als er erfährt das Araks den Leuchtkristall von König Konfusius gestohlen hat und dies hängt vorallem damit zusammen, das er genau weis was nun geschehen wird. Den nun wird das Erdreich in Finsternis untergehen. Doch als er seinem Volk zuhilfe eilen möchte, entführt ihn doch tatsächlich ein frecher Kiemling.Einzig die Zwillinge können den untergang des Reiches in die Finsternis Einhalt gebieten....

 

 

Magische Tiere - Schule voller Löcher

Wer in der Klasse wird heute ein magisches, sprechendes Tier erhalten? *** Niemand darf von den sprechenden Tieren und dem Geheimnis der magischen Zoohandlung wissen. Trotzdem verplappern sich Ida und ihr Fuchs Rabbat. Was, wenn die Lehrerin Miss Cornfield davon erfährt? Schoki wünscht sich nichts mehr als sein eigenes magisches Tier. Alles andere ist ihm egal: das Schultheaterstück, der Zickenalarm in der Klasse und erst recht diese merkwürdigen Löcher im Schulgarten …

 

 

 

Druckversion

Holzarbeit der Klasse 6a

 

Holzarbeit der Klasse 6a mit Fr. Janson: Zweiteilige Griffelbox bemalt mit Acrylfarben

Druckversion

WG-Unterricht der 4. Klassen

 

Es weihnachtet sehr: Im WG Unterricht der 4. Klassen bei Frau Janson wurden Winterlandschaften aus Sperrholz hergestellt.

Druckversion

Betriebspraktikum der Klasse 9b

 

In der Woche vom 24.-28.11.2016 fand das Betriebspraktikum der 9. Klassen statt. Dabei schnupperten die Schülerinnen und Schüler bei den verschiedensten Betrieben in der Umgebung und lernten so weitere Berufe kennen. Ziel des Betriebspraktikums ist es, für sich den passenden Ausbildungsberuf zu finden und Kontakte zu Betrieben zu knüpfen, die im September 2017 eine Ausbildungsstelle anbieten.

 

Druckversion

Klassensprecherfahrt nach Thalhausen

 

Am 10. und 11. November unternahmen die ersten und zweiten Klassensprecher der Klassen 3 – 9 ihre Klassensprecherfahrt ins Jugendhaus St. Anna nach Thalhausen. Zusammen mit der Jugendsozialarbeiterin Frau Meixner und Vertrauenslehrer Herrn Fichtner wurden die Schülerinnen und Schüler an die Aufgaben des Klassensprechers herangeführt. Spiel und Spaß (auch am Lagerfeuer) kamen dabei nicht zu kurz.

Druckversion

Heckenfrühstück der 2. Klassen

 

Die Hecke mit allen Sinnen erleben

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts lernten wir Zweitklässler verschiedene Heckenpflanzen kennen. Nachdem zuvor die Sträucher und ihre Früchte genau besprochen worden waren, wurde am Tag vor den Herbstferien ein gemeinsames Heckenfrühstück bereitet.

Das leckere Buffet bot allerlei Auswahl: von Marmeladen, über Haselnussbrot, Nusskuchen, Früchtejoghurt, Müsli bis hin zu Hagebuttentee und Holundersirup.

Heimat- und Sachunterricht einmal anders – Wir ließen uns die Heckenprodukte schmecken!

 

Druckversion

 

Schulbustraining der ABC-Schützen

 

Auch dieses Jahr führte Josef Wörmann zusammen mit Christian Boos eine Schulbusunterweisung für die ersten Klassen der Allershausener Grundschule durch....

........lesen Sie hier weiter!

Schulbustraining-2016.pdf

© 2016 Grund- und Mittelschule Allershausen    Intern     Impressum     Links